Allnatura Matratzen im Test

Eine Matratze von guter Qualität ist für den gesunden Schlaf unerlässlich. Im Schlaf soll sich der Mensch erholen, neue Kräfte tanken und morgens vital in den Tag starten. Trotz dieses Wissens verbringen viele ihre Nächte auf einer Schlafunterlage, die der Gesundheit schadet. Matratzen, die durchhängen, schädigen die Wirbelsäule. Falsches Material lässt die Haut nicht atmen und der Mensch gerät leicht Schwitzen. Viele Matratzen-Hersteller und Marken versprechen einen erholsamen Schlaf. Daher bildet eine gründliche Recherche die beste Voraussetzung für den Kauf einer Matratze. Das Studieren des Matratzen Test 2016 bringt Licht ins Dunkel. Die Matratzen der Marke Allnatura wurden getestet und entsprechende Informationen aufbereitet.

Matratzenauswahl von Allnatura

Die Matratzen von Allnatura haben vor allem den orthopädischen Aspekt im Blick. Matratzen als reines Naturprodukt oder Mehrzonen-Matratzen für eine wohltuende Körperanpassung lassen den Anspruch des Herstellers erahnen. Matratzen, speziell für Allergiker gefertigt, sorgen für ruhigen Schlaf ohne juckende Haut und tränende Augen. Der Anbieter der Allnatura-Matratzen hat erkannt, dass sich die Matratze an den Menschen und nicht der Mensch an die Matratze anpassen muss. Deshalb werden Matratzen in Kategorien aufgeteilt, an die der Schlafende im Alltag kaum denkt:

  • Matratzen für Frauen
  • Matratzen für Männer
  • Matratzen für Kinder und Jugendliche
  • Partnermatratzen
  • Matratzen für Leichtgewichtige
  • Matratzen für Schwergewichtige
  • Extra hohe Matratzen
  • Vegane Matratzen
  • Matratzen bei Wirbelsäulenproblemen

Die Verschiedenheit der Matratzen von Allnatura macht deutlich, dass ein schneller Matratzenkauf der falsche Ansatz ist. Matratzen sind eine längerfristige Anschaffung und sollten dem individuellen Bedarf gerecht werden. Allnatura bietet sämtliche Matratzenarten mit unterschiedlichen Härtegraden an.

Materialien bei Allnatura

Neben der Matratzen-Form sind auch die Materialien einer Matratze entscheidend. Nicht jeder verträgt jedes Material oder fühlt sich wohl damit. Wer auf Naturprodukte setzt, der findet bei Allnatura Naturfaser-Matratzen aus Kokosfasern, echtem Rosshaar, Hanf und Naturlatex. Auch reine Naturlatex-Matratzen aus 100-prozentigem Naturkautschuk fallen in den Bereich der Natur-Matratzen dieser Marke. Sie bilden eine Verbindung aus ökologischen und orthopädischen Eigenschaften. Die Natur-Latex-Matratzen mit Visco-Schaum werden auch für Allergiker angeboten. Diese Matratze passt sich dem Körper während des Schlafes an und die besondere Zellstruktur des Visco-Schaums, sorgt dafür, dass niemand schweißgebadet aufwacht. Darüber hinaus hat Allnatura die beliebten Kaltschaummatratzen (schadstoffzertifiziert) im Angebot.

Matratzenbezüge

Matratzen-Bezüge sind dem Körper während des Schlafens am nächsten. Damit gehört den Bezügen ebenfalls die volle Aufmerksamkeit. Allnatura bietet daher Allergiker-Matratzen mit einem waschbaren Medicott-Bezug „Allergie“, alternativ den wasch- und trocknergeeigneten Medicott-Bezug „Hygiene“ mit spezieller Lyocell-Steppung für gute Anschmiegsamkeit an. Der Bezug „Klima-Premium“ von Allnatura sorgt für einen angenehmen Temperaturausgleich und einen guten Feuchtigkeitstransport. Die Matratzen-Ersatzbezüge eignen sich für alle Allnatura-Matratzen mit einer Höhe zwischen 8 cm und 22 cm. Das Praktische an allen Ersatzbezügen ist der vierseitige Doppel-Reißverschluss. So kann man den Bezug einfach abstreifen und in die Wäsche geben. Ebenso einfach ist das Beziehen der Matratze. Für mehr Liegekomfort hat Allnatura neben den Bezügen auch einige Topper im Angebot. Der Topper „Viscoplus“ vermindert die Druckempfindlichkeit bei harten Matratzen und der Naturlatex-Topper „Latexplus“ verbessert das Liegeempfinden.

Preise von Allnatura

Die Preise bei Allnatura variieren je nach Ausstattung und Größe der Matratzen. So schlägt eine Bio-Kalschaum-Matratze mit fast EUR 700,00 zu Buche, während die Preise für Naturfaser-Matratzen ab ca. EUR 400,00 beginnen. Da lohnt sich ein Blick auf alle von Allnatura bereitgestellten Preisaktionen. Einige sind variabel, andere sind auf Dauer ausgelegt. So profitiert der Kunde von Allnatura bei Vorkasse von 2 % Skonto. Auf kombinierte Käufe von Lattenrost und Matratze werden bis zu 8 % Rabatt gewährt. Um alle Rabatte und Preisaktionen im Blick zu behalten, lohnt sich vor dem Kauf einer Allnatura-Matratze ein mehrfacher Besuch auf den Aktions-Seiten der Website von Allnatura.

Allnatura-Testergebnisse bei Stiftung Warentest

Allnatura-Matratzen werden regelmäßigen Tests durch Stiftung Warentest unterzogen. Die unterschiedlichen Testergebnisse reichen von ‚Gut‘ bis ‚Ausreichend‘ mit einer Gesamtnote von 2,6 beim letzten Test Ende 2015. Für den Preisvergleich wurden Kaltschaum-Matratzen getestet, die gemäß Testergebnis preislich zwischen EUR 600,00 und EUR 1.390,00 lagen. Im Preisvergleichstest schnitt Allnatura mit einem Mittelwert von EUR 770,00 gut ab. Liegeeigenschaften und Härte der Matratzen ließ Stiftung Warentest von 4 Personen unterschiedlicher Statur im Dauertest beurteilen. Für den Test wurden Rücken- und Seitenlage herangezogen. Die Matratze ‚Vitastar-Plus‘ erzielte gute Ergebnisse. Der Matratzen-Test beinhaltete auch das Schlafklima. Über den Zeitraum von einer Stunde wurden Feuchtigkeits- und Wärmeentwicklung bei den Visco-Matratzen beobachtet. Die Durchschnittsbewertung erfolgte mit dem Testurteil „Gut“. Der Haltbarkeitstest der Matratzen erfolgte in einer Klimakammer mit 87 % Luftfeuchtigkeit und 37°C durch eine 140 kg schwere Walze. Heraus kam eine Durchschnittsnote von 3,0.

Allnatura Matratzen Testsieger 2016

Supra Comfort Allergie

Die Matratze ‚Supra Comfort Allergie‘ besteht aus Naturlatex (100 % Naturkautschuk) und ist mit einem 7-Zonen-Körperstützsystem ausgestattet. Speziell für Seitenschläfer und Menschen mit V-Körperform geeignet, ist diese Matratzenvariante auch bei Männern sehr beliebt. Diese Allnatura-Matratze ist in mehreren Sonderlängen erhältlich. Das Testurteil von Stiftung Warentest in 2014 lautete „Sehr Gut“.

Sana Optima Allergie

Die ‚Sana Optima Allergie Naturlatex-Matratze‘ unterliegt strengen ökologischen Grundsätzen und ist schadstoffgeprüft, was Allergikern einen guten Schlaf beschert. Auch sie gibt es in unterschiedlichen Sondergrößen und mit verschiedenen Härtegraden. Bei Stiftung Warentest wurde diese Matratze mit „Gut“ bewertet, im Bereich Schadstoffe dagegen mit „Sehr Gut“.

Vitastar

Bei der ‚Vitastar Plus‘ handelt es sich um eine Naturlatex-Matratze mit einer Polsterung aus Visco-/Bioschaum zur Druckentlastung. Drei Härtegrade und viele Sondergrößen sind verfügbar. Vier mögliche Bezugsvarianten aus kbA-Baumwolle sorgen für eine angenehme Liegeoberfläche. Beim Haltbarkeitstest der Stiftung Warentest schnitt die ‚Vitastar Plus‘ zwar insgesamt mit „Sehr Gut“ ab, erhielt aber wegen Hygieneabzug (Geruchsbelästigung) im mittleren Härtegrad nur das Testurteil „Befriedigend“.